Termin für einen HIV-Mitmach-Parcours vereinbaren

Unser HIV-Mitmach-Parcours mit fünf Stationen ist bei Schülern sehr beliebt. Beim HIV-Mitmach-Parcours können die Jugendlichen in Kleingruppen spielerisch ihr Wissen über HIV, Kondome und andere Verhütungsmittel überprüfen und ergänzen. Der Parcours eignet sich auch für mehrere Schulklassen an einem Schultag. Mit unserem Aufklärungsprojekt möchten wir Vorurteilen gegenüber Menschen mit HIV und AIDS abbauen und die Eigenverantwortung ihrer Schüler stärken. Mehr zu unserem Mitmach-Parcours finden sie im Bereich Prävention unserer Internetseite. Wir kommen mit dem HIV-Parcours an ihre Schule. Vereinbaren sie einen Termin mit uns und wir klären den Ablauf. Als Alternative bieten wir in Heidenheim und Ulm den Parcours an mehreren Tagen im Treff 9 oder im Roxy an. Termin im Treff 9 in Heidenheim ist nach dem Welt-AIDS-Tag vom 4. – 7. Dezember 2018. Im Roxy werden wir im Juli 2019 unsere Sommer Sonne Safer Sex Aktion durchführen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Aufklärungsveranstaltungen

Die Ulmer-AIDS-Hilfe bietet im Schuljahr 2018/19 für Schulklassen ab Jahrgangsstufe 7 Aufklärungsveranstaltungen zum Thema HIV/AIDS an. Unser Ziel ist es Jugendliche frühzeitig für Übertragungswege des HI-Virus zu sensibilisieren und Schutzmöglichkeiten vor einer Ansteckung zu vermitteln. Weitere Themen in diesem Zusammenhang sind für uns die Verhütung einer ungewollten Schwangerschaft, sowie eine Übersicht über andere sexuell übertragbare Infektionen (STI). Neben den Übertragungswegen des HI-Virus gehen wir beim Thema Schutz vor einer Ansteckung auf die richtige Kondomanwendung ein und bieten eine offenen Fragerunde für die Jugendlichen an. Mit unseren Präventionsveranstaltungen möchten wir der Ausgrenzung und Diskriminierung HIV-Positiver Menschen in Deutschland entgegenwirken. Wenn sie Interesse an einer Aufklärungsveranstaltung für ihre Schulklasse haben nehmen sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren einen Termin.

Veröffentlicht unter Allgemein

Safer Sex 3.0

Es gibt gute Nachrichten beim Thema Safer Sex: Wer sich beim Sex vor einer HIV-Infektion schützen will, kann heute unter drei wirksamen Möglichkeiten auswählen: Das Kondom, die PrEP und Schutz durch Therapie. Jede der drei Safer Sex-Strategien hat ihre eigenen Vorteile.

Das Kondom ist die bekannteste Methode zum Schutz vor HIV. Mit Bedacht über den steifen Schwanz gerollt und von außen mit Gleitgel versehen, schützt das Gummi beim Sex vor HIV. Ein Vorteil: Das Kondom kannst Du vor allem spontan einsetzen.

Die PrEP (kurz für Prä-Expositions-Prophylaxe) gibt es in Deutschland seit Ende 2017 zu einem Preis von 50-70€ pro Monat auf Privatrezept. Bei der PrEP nimmst Du als HIV-Negativer vorsorglich ein HIV-Medikament, und bist so vor HIV geschützt. Bei der AIDS-Hilfe Ulm erhältst du eine kostenlose PrEP-Beratung. Ein Vorteil: Die regelmäßige Einnahme der PrEP entlastet Dich davon, beim Sex selbst an Prävention zu denken.

Schutz durch Therapie verhindert ebenso wirksam eine HIV-Übertragung: Wenn du HIV-positiv bist und regelmäßig HIV-Medikamente einnimmst, kann das Virus nicht mehr übertragen werden. Ein Vorteil: Diese „Nicht-Infektiösität“ entlastet nicht nur den HIV-Positiven beim Sex, sondern schützt auch HIV-negative Sexpartner.

Wähl die beste Safer Sex Methode für Dein Sexleben!
Aber egal welche Methode Du anwendest, ein regelmäßiger Test auf HIV und andere Geschlechtskrankheiten gehört dazu. Diese Tests sind immer am ersten Mittwoch im Monat im Checkpoint Ulm möglich. Alle wichtigen Infos zu Safer Sex 3.0 findest auf der Website von ICH WEISS WAS ICH TU: www.iwwit.de.

Veröffentlicht unter Allgemein

Nächster Testabend 10. Oktober

Der nächste Testabend im Checkpoint Ulm findet am Mittwoch 10. Oktober statt. Ab 18 Uhr können Sie sich bei uns auf HIV und andere STIs testenlassen.  Unter dem Label „Checkpoint“ bieten die Aidshilfen in Baden-Württemberg anonyme Tests, nicht nur auf HIV, sondern auch auf andere sexuell übertragbare Infektionen an. Einfach vorbeikommen und bei einer Beratung seine Risiken auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen abklären. Danach den/die Test(s) machen. Der Checkpoint Ulm ist das Testangebot der Ulmer AIDS-Hilfe in der Furttenbachstr. 14 in Ulm. Bei einem kürzlich entstandenem Risiko empfiehlt sich ein Test sechs Wochen nach dem Risikokontatk. Mehr zum Thema HIV-Test im Bereich Beratung. Die nächsten Testabende sind am 7. November und 5. Dezember im Checkpoint Ulm.

Veröffentlicht unter Allgemein

Checkpoint sucht Arzt

Unser Testangebot im Checkpoint Ulm kommt sehr gut an. Gerne würde wir es ausweiten auf zwei Testabende im Monat.
Dafür benötigen wir aber noch mehr ehrenamtliche Ärzte, die den Testabend mit betreuen. Wer uns dabei helfen möchte
einfach im Büro melden. Dort können Sie auch  nachfragen welche Aufgaben beim Testabend zu tun sind oder Sie
kommen am 6. Juni vorbei und schauen sich den  nächsten Testabend im Checkpoint Ulm an.
Veröffentlicht unter Allgemein

Mitgliedeversammlung und Jahresbericht 2017

Am Abend des 17.04. fand die Mitgliedeversammlung  statt. Es wurde sowohl auf die Arbeit und Ereignisse des letzten Jahres, als auch, im Rahmen des 30 jährigen Jubiläums, auf die Anfangsjahre der Ulmer AIDS-Hilfe zurück geblickt. Ein weiterer Schwerpunkt lag auf dem Projekt Ela, das von Maren und Tanja vorgestellt wurde. Der Vorstand wurde wieder gewählt, somit bleiben Benno, Dieter, Michael, Silke und HP weiterhin in ihrem Amt. Es gab auch Ehrungen, so wurden 15, 20, 25 und 30 Jahre Mitgliedschaft in der AIDS-Hilfe Ulm honoriert. Unser Jahresbericht 2017 wurde bei der Mitgliederversammlung am 17. April 2018 vorgestellt. Der Bericht über die Tätigkeit der Ulmer AIDS-Hilfe im vergangen Jahr ist absofort hier als als PDF-Datei abrufbar und über das weitere Jahr im Bereich „Über uns“ beim Menüpunkt Satzung.

Veröffentlicht unter Allgemein