Helferzellen Schüleraktion Welt-Aids-Tag 2019

Zum Welt-AIDS-Tag ist eure Hilfe und Unterstützung gefragt! Mit eurer Hilfe wollen wir noch mehr Jugendliche erreichen, die uns helfen die alten Vorurteile gegen HIV-positive Menschen in unserem Land abzubauen. Mit euch zusammen verteilen wir in Ulm und um Ulm herum zahlreiche Rote Schleifen als Zeichen der Solidarität und Kondome zur Vermeidungvon Neuansteckungen mit HIV. Also werdet zu Helferzellen! Wir bitten euch rund um den 1.12. Infostände und Aktionen an Eurer Schule auf zu stellen, oder unterstützt uns beim Infostand der Ulmer AIDS-Hilfe in der Fußgängerzone. Die Helferzellenaktion 2019 ist mit einer Schulung am 6. November gestartet. Nun möchten wir mit Euch das #wissenverdoppeln wie es heute ist mit HIV zu Leben und wie man eine Ansteckung vermeiden kann. Wer die Schulung lieder verpasst hat kann dennoch an der Aktion teilnehmen und über uns Infomaterial, Rote Schleifen, Give Aways und Kondome für einen Infoaktion an seiner Schule bekommen. Weitere Informationen findet Ihr auf dem Faltblatt  (PDF-Datei). Bei Fragen einfach Bernhard anrufen 073137331 oder mailen.

Veröffentlicht unter Allgemein

HIV-Mitmach-Parcours im Treff 9

Die Ulmer AIDS-Hilfe bietet zum Welt-AIDS-Tag für Ihre Schulklassen einen HIV-Mitmach-Parcours an. Die Aufklärungsaktion findet im Jugendhaus Treff 9 in Heidenheim statt und ist ein gemeinsames Präventionsprojekt der AIDS-Hilfe Ulm und der AWO Schwangerenberatung, Caritas und dem Gesundheitsamt. Die Stationen werden von kompetenten Mitarbeitern aus den Beratungsstellen moderiert. Die Teilnahme ist ab Klasse 8. Mehr zum HIV-Mitmach-Parcours gibt es auf dem Anmeldefaltbaltt das hier als PDF-Datei hinterlegt ist. Wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind, melden Sie Ihre Klasse per E-Mail, Telefon oder Fax 0731/9317527 bis 28. November an. Bei den folgenen Durchgängen ist noch eine Anmeldung möglich: Di. 3.12.19 und Mi. 4.12.19 nur noch um 12:00 – 13:30 Uhr. Do. 5.12.19 um 10:15 – 11:45 Uhr. Fr. 6.12.19 um 10:15 – 11:45 Uhr sowie 12:00 – 13:30 Uhr. 

Veröffentlicht unter Allgemein

Poetry Slam zum Welt-AIDS-Tag 2019

Vorurteile streichen“ ist das Motto des Poetry Slams zum Welt-AIDS-Tag am 1.12.2019 in der Ulmer AIDS-Hilfe, Furttenbachstr. 14 in Ulm. Damit knüpft die AIDS-Hilfe Ulm/Neu-Ulm/Alb-Donau e.V. an die bundesweite Kampagne „Streich die Vorurteile“ zum Welt-AIDS-Tag an. Immer noch halten sich Vorurteile und Ängste gegenüber Menschen mit HIV. Der Welt-Aids-Tag am 1.12. dient der Solidarität mit HIV-positiven Menschen. Er soll Diskriminierung entgegenwirken und einem entspannten und respektvollen Miteinander von Menschen mit und ohne HIV dienen. Dazu gehört auch, realistische Informationen über das heutige Leben mit HIV zu vermitteln.  Nach dem erfolgreichen Start eines Welt-AIDS-Tag Poetry Slams zum 30jährigen Welt-AIDS-Tag im Jahr 2018 geht die Ulmer AIDS-Hilfe mit dem Veranstaltungsformat in die zweite Runde. Dabei tragen Dichter_innen aus Ulm und Umgebung ihre Texte zum Motto „Vorurteile streichen“ vor ab 18 Uhr. Das Publikum entscheidet darüber welcher Dichter mit seinem Vortrag am besten ankommt und kürt nach mehreren Runden den Sieger des Abends. Als Poeten haben sich bereits Larissa, Maria und Matze angemeldet. Sie kommen aus Ulm, Blaubeuren und München. Alle drei haben das Publikum beim Vielfalt Slam an der Kulturnacht sehr beeindruckt und freuen sich darauf wieder in den Räumen der Ulmer AIDS-Hilfe aufzutreten. Moderiert wird der Abend von Wilma, sie ist schon einige Jahre in der Poetry Slam Szene unterwegs und war ehrenamtliche Mitarbeiterin bei der Präventionsgruppe der Ulmer AIDS-Hilfe. Herzliche Einladung zu unserer Poetry Slam Veranstaltung am 1.12. ab 18 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein

HIV Testabend zum Welt-AIDS-Tag

Am 1.12. ist Welt-AIDS-Tag und am Mittwoch. 4.12. der nächste Testabend im Checkpoint Ulm. Ab 18 Uhr kannst Du Dich bei uns in den Räumen der Ulmer AIDS-Hilfe auf HIV und andere STIs testen. Unter dem Label „Checkpoint“ bieten die Aidshilfen in Baden-Württemberg anonyme Tests, nicht nur auf HIV, sondern auch auf andere sexuell übertragbare Infektionen an. Einfach vorbeikommen und sich zu individuellen Risiken für HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen sowie weiteren Präventionsmaßnahmen, wie etwa die PrEP. beraten lassen. Danach den/die Test(s) machen. Der Checkpoint Ulm ist das Testangebot der AIDS-Hilfe in der Furttenbachstr. 14 in Ulm. Bei einem kürzlich entstandenem Risiko empfiehlt sich ein Test sechs Wochen nach dem Risikokontakt.

Veröffentlicht unter Allgemein

HIV/STI Aufklärungsveranstaltungen für Schulklassen

Die Ulmer-AIDS-Hilfe bietet im Schuljahr 2019/20 für Ihre Schüler_innen  Aufklärungsveranstaltungen und einen HIV-Mitmach-Parcours zum Thema HIV/STI an. Unser Ziel ist es Jugendliche frühzeitig für Übertragungswege des HI-Virus zu sensibilisieren und Schutzmöglichkeiten vor einer Ansteckung zu vermitteln. Innerhalb von zwei Schulstunden erarbeitet eine sozialpädagogische Fachkraft mit den Schülern alle relevanten Informationen zum Thema HIV. Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einer Einheit zur Kondomanwendung und einer offenen Fragerunde. Als weiteres Aufklärungsprojekt bieten wir einen HIV-Mitmach-Parcours, der fünf Lernstationen umfasst, an. Dabei können die Schüler spielerisch ihr Wissen überprüfen und ergänzen. Der Parcours eignet sich auch für mehrere Schulklassen an einem Schultag.  Sie interessieren sich für eine Aufklärungsveranstaltung? Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Wir freuen uns über Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.
Unseren HIV-Mitmach-Parcours bieten wir im Sommer 2020 kurz vor den Schulferien im Roxy in Ulm an vom 14. bis 17. Juli. Dafür können Sie ihre Klassen bereits anmelden. Die Auschreibung gibt es hier als PDF-Datei.

Veröffentlicht unter Allgemein

Viel los beim Poetry Slam „Vielfalt“

200 Besucher rannten am 21.09 uns in der AIDS-Hilfe in Ulm die Türen ein! Bereits in der zweiten Runde gab es keine Sitzplätze mehr. Aber was war eigentlich los? Maria, Eva, Mirjam, Larissa, Daniel und Aaron stellten ihre Poetry Slams, mit dem Motto „Vielfalt“ dem Puplikum vor. Welcher Vortrag am besten war entschieden im nachhinein immer die Zuschauer. Aber nicht nur die Slamer liefernten ab, sondern auch unser Moderator Ben, der als Theaterpädagoge bei der Jugend Bühne Ulm tätig ist. Am Ende eines wunderbaren Abends, freuen wir uns schon auf die nächsten Veranstaltungen. Auf unserer Facebookseite gibt es noch einen kleinen Fotorückblick.

Veröffentlicht unter Allgemein

Neuigkeiten zur PrEP

Ab dem 1. September 2019 ist die HIV-Prophylaxe PrEP eine reguläre Leistung der Gesetzlichen Krankenkassen (GKV). Bei Menschen mit erhöhtem HIV-Risiko übernehmen sie die Kosten für das Medikament und die erforderlichen Begleituntersuchungen. So regelt es das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG). Die PrEP dürfen auf einem Kassenrezept nur Ärzt_innen verschreiben, die auf HIV spezialisiert sind oder auf andere Weise eine entsprechende Qualifikation nachweisen können. Die Deutschen AIDS-Hilfe hat eine extra Internetseite zur PrEP eingerichtet, die alle Informationen zusammenfasst.  Informationen zur PrEP und deine Fragen dazu gibt es auch bei unserem nächsten Testabend am 2. Oktober im Checkpoint Ulm ab 18 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein

So geht Safer Sex 3.0 – HIV-Mitmach-Parcours für Schulklassen im Roxy

Vier Tage lang hatte die AIDS Hilfe Ulm im Kulturzentrum ROXY Ulm vom 16. bis 19. Juli 2019 für mehr als 500 Schülerinnen und Schüler den HIV-Mitmach-Parcours aufgebaut und betreut. Bei der Durchführung der Aufklärungs-Aktion konnten Schulklassen der 8. und 9. Stufe aus Ulm, sowie Neu-Ulm und Alt-Donau-Kreis erreicht werden. Ziel des Präventionsprojekts war es, den Jugendlichen einen Raum zu bieten, um eigenes Wissen rund um die Thematik HIV-Infektion und sexuelle Gesundheit aufbauen und ergänzen zu können. Der interaktive Rahmen der Aktion ermöglichte es, Unklarheiten zu besprechen und zusammen Antworten auf die Fragen der jungen Teilnehmenden zu finden. Wichtig war es bei den fünf angebotenen Lernstationen einen Austausch bezüglich möglicher Risikosituationen und Übertragungswege von HIV sowie Test-Möglichkeiten und Präventionsmaßnahmen herzustellen. Dazu passend ist die richtige Anwendung des Kondoms und allgemein andere Verhütungsmöglichkeiten vor Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Infektionen vorgestellt worden. Gefragt ist bei Präventionsaktionen wie diese das eigene Miteinbringen der Schülerinnen und Schüler. Besonders beliebt war dabei die Station der Pantomime, wobei die Jugendlichen mittels Körpersprache sich mit Begriffen aus dem Bereich Liebe, Partnerschaft und Sexualität auseinandergesetzt haben. Die abwechslungsreiche Gestaltung des Aufklärungsprojekts ergab sich durch die Unterstützung motivierter Praktikantinnen und Praktikanten der Aids Hilfe Ulm sowie fachlich kompetenter Mitarbeitenden von Donum Vitae Neu-Ulm und der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Ulm. Mit dabei war auch ein ehrenamtlich tätiger HIV-Positiver, der im Kino Saal den teilnehmenden Schulklassen eine Gesprächsrunde anbot. Für die Schülerinnen und Schüler ergab sich dadurch die Möglichkeit, ihre Fragen rund um das Leben und den Alltag mit HIV direkt an eine betroffene Person zu richten. Die Aids Hilfe Ulm bedankt sich für das große Interesse und Teilnahme am HIV-Mitmach-Parcours im ROXY, Ulm.

Veröffentlicht unter Allgemein

Safer Sex 3.0

Es gibt gute Nachrichten beim Thema Safer Sex: Wer sich beim Sex vor einer HIV-Infektion schützen will, kann heute unter drei wirksamen Möglichkeiten auswählen: Das Kondom, die PrEP und Schutz durch Therapie. Jede der drei Safer Sex-Strategien hat ihre eigenen Vorteile.

Das Kondom ist die bekannteste Methode zum Schutz vor HIV. Mit Bedacht über den steifen Schwanz gerollt und von außen mit Gleitgel versehen, schützt das Gummi beim Sex vor HIV. Ein Vorteil: Das Kondom kannst Du vor allem spontan einsetzen.

Die PrEP (kurz für Prä-Expositions-Prophylaxe) gibt es in Deutschland seit Ende 2017 zu einem Preis von 50-70€ pro Monat auf Privatrezept. Bei der PrEP nimmst Du als HIV-Negativer vorsorglich ein HIV-Medikament, und bist so vor HIV geschützt. Bei der AIDS-Hilfe Ulm erhältst du eine kostenlose PrEP-Beratung. Ein Vorteil: Die regelmäßige Einnahme der PrEP entlastet Dich davon, beim Sex selbst an Prävention zu denken.

Schutz durch Therapie verhindert ebenso wirksam eine HIV-Übertragung: Wenn du HIV-positiv bist und regelmäßig HIV-Medikamente einnimmst, kann das Virus nicht mehr übertragen werden. Ein Vorteil: Diese „Nicht-Infektiösität“ entlastet nicht nur den HIV-Positiven beim Sex, sondern schützt auch HIV-negative Sexpartner.

Wähl die beste Safer Sex Methode für Dein Sexleben!
Aber egal welche Methode Du anwendest, ein regelmäßiger Test auf HIV und andere Geschlechtskrankheiten gehört dazu. Diese Tests sind immer am ersten Mittwoch im Monat im Checkpoint Ulm möglich. Alle wichtigen Infos zu Safer Sex 3.0 findest auf der Website von ICH WEISS WAS ICH TU: www.iwwit.de.

Veröffentlicht unter Allgemein